Die Star Wars Saga geht weiter: Neue Modelle von Revell in drei Schwierigkeitsstufen

Dieser Film bricht alle Rekorde: „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ spielte bereits in der Eröffnungswoche allein in Nordamerika 219 Millionen Euro ein und ließ damit alle aktuellen Spitzenreiter wie Avatar, Titanic oder Jurassic World weit hinter sich. Die wohl detailliertesten Plastikmodelle zum aktuellen Film hat der Modellbauhersteller Revell geschaffen. Kein Wunder, schließlich basieren diese auf den original CAD-Daten der Filmraumschiffe. Doch damit nicht genug: Echte Bastelfans erhalten nun auch Modellbausätze zum Kleben und Bemalen aus den Episoden I bis VI um selbst ihr ganz individuelles Modell der Star Wars Saga zu erschaffen. Und auch für das 2016 geplante Star Wars Abenteuer „Rogue One“ stehen bei Revell bereits neue Modelle in den Startlöchern.

 

Episode VII: Modelle in Level 1 und 2 für Fans ab sechs Jahren

Rechtzeitig zum neuen Star Wars Film „Das Erwachen der Macht“ präsentierte Revell insgesamt neun neu entwickelte Modelle in zwei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Das Besondere: Diesmal sind viele Modelle in zwei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. So gibt es den bekannten Millennium Falcon, Poe’s X-Wing Fighter, den Resistance X-Wing Fighter sowie den First Order Special Forces TIE Fighter als Level 1 und auch als Level 2 Bausatz. Die Level 1 Bausätze eignen sich bereits für Kinder ab sechs Jahren, sind besonders robust, aus wenigen Teilen gefertigt und überzeugen kleine Fans mit zusätzlichen Licht- und Soundeffekten. Die Level 2 Bausätze beeindrucken durch besonders originalgetreue Details und sind ab acht Jahren geeignet. Hier sorgt vor allem das Command Shuttle von Bösewicht Kylo Ren für Aufsehen, das durch seine riesigen Stabilisatorflächen ein echter Hingucker ist.

Star Wars Modellbausätze zum Kleben und Bemalen in Level 3

Egal ob klassische Triologie oder der Beginn der Weltraumsaga mit Episode I bis III, neben der aktuellen Episode VII sind auch die älteren Filme ein Dauerbrenner und bei großen und kleinen Fans populär. Deshalb bietet Revell im Herbst sechs weitere Modelle an. So kommen Fans, die sich selbst ihr eigenes Modell erschaffen wollen, voll auf ihre Kosten. Die sechs neuen Modelle entsprechen alle der Kategorie Level 3 und sind somit für Bastelfans ab zehn Jahren geeignet.

Anakin’s Jedi Starfighter, 1:58

Der aus dem Film “Star Wars: Die Rache der Sith“ bekannte Eta-2 Jedi Starfighter ist der am weitesten entwickelte Jäger, der jemals hergestellt wurde. Das von Anakin Skywalker geflogene Modell ist an seiner gelben Markierung zu erkennen.

Obi-Wan‘s Jedi Starfighter, 1:58

Im Gegensatz zu seinem Schüler Anakin Skywalker verwendet Obi-Wan im Film „Star Wars: Die Rache der Sith“ einen Eta-2 Jedi Starfighter mit roten Markierungen. Der Jäger erreicht mit 12.000 Stundenkilometern eine Geschwindigkeit, bei der nur wenige Gegner mithalten können.

ARC-170 Fighter, 1:83

Der ARC-170 Fighter ist aus dem Film “Star Wars: Die Rache der Sith” bekannt. Die Abkürzung ARC steht für Aggressive Reconnaissance und gibt das Aufgabengebiet des Jägers als bewaffneter Aufklärer wieder. Er wird von der Republik loyal ergebenen Klonkriegern geflogen.

Imperial Star Destroyer, 1:12300

Die imperialen, keilförmigen Sternenzerstörer sind jedem Star Wars-Fan aus den klassischen Filmen bekannt. Diese Großkampfschiffe sind 1.600 Meter lang und werden bei Raumschlachten, als Trägergroßraumschiff und zur Planetenverteidigung und Eroberung eingesetzt.

Boba Fett’s Slave I, 1:160

Der in fast allen Star Wars-Filmen auftauchende Kopfgeldjäger Boba Fett benutzt die Slave I, um seine „Beute“ aufzuspüren und einzufangen. Das Raumschiff gehört zu den Patrouillenschiffen der Firespray-Klasse, wurde jedoch umfassend umgebaut und verbessert.

Naboo Starfighter, 1:109

Dieses schnelle und agile Raumschiff ist aus “Star Wars: Die dunkle Bedrohung” bekannt. Es wird vom Weltraumkampfkorps des Volkes der Naboo eingesetzt und ist mit Doppel-Laserkanonen und Protonentorpedos bewaffnet.

Neuheiten zum Star Wars Abenteuer „Rogue One“ Ende 2016

Mit Spannung erwartet wird in diesem Jahr ein weiterer Film aus der Star Wars Saga. Mit „Rogue One“ schaffen die Disney Macher zusammen mit Godzilla-Regisseur Gareth Edwards eine weitere Geschichte im Star Wars Universum, die losgelöst von der neuen Triologie die Geschehnisse nach Episode III erzählt. Laut Disney wird Rogue One vor allem die Frage klären, wie die Rebellen an die Pläne des Todesterns gelangen, um das Imperium auf seinem Eroberungsfeldzug aufzuhalten. Wie bereits zu den vergangen Filmen wird Revell auch zum Spin-off neue Raumschiffe als Modelle passend zum Filmstart  in den Handel bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung